Metainformationen zur Seite
  •  

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
modul1:nepo-editor [2018/05/23 10:21]
administrator
modul1:nepo-editor [2018/10/05 16:20] (aktuell)
administrator
Zeile 1: Zeile 1:
-==== Die Arbeit mit dem NePo-Editor ==== +==== Die Arbeit mit dem Online-Editor ==== 
-Perspektivisch soll sich das Projekt auf andere Plattformen und auch andere Schulstufen (z.B. in der Sekundarstufe I) ausweiten lassen. Daher fiel die Wahl auf den NePo-Editor, obwohl sich manche komplexeren Programmieraufgaben damit als schwierig in der Umsetzung erwiesen haben.\\ +Perspektivisch soll sich das Projekt auf andere Plattformen und auch{{ :modul1:matrix-1027571_1920.jpg?250|}} andere Schulstufen (z.B. in der Sekundarstufe I) ausweiten lassen. Daher fiel die Wahl auf die OpenRobertaLab-Programmierumgebung, obwohl sich manche komplexeren Programmieraufgaben damit als schwierig in der Umsetzung erwiesen haben.\\ 
-Im Rahmen des Projektes wird eine eigene Installation des NePo-Editors genutzt, damit die volle Kontrolle über die entstehenden Daten im Projekt selbst bleibtDer Sourcecode des Editors kann von [[https://github.com/OpenRoberta/robertalab|Github]] heruntergeladen werdenDort gibt es auch eine Installationsanleitungdie für einen durchschnittlichen Serveradministrator nicht sonderlich schwer umzusetzen ist\\ +Das NLQ betreibt für das Projekt eine eigene Installation für die Arbeit an den Schulen. So bleiben die Daten im Projekt. Das ermöglicht z.B. auch eine nutzerbezogene Anmeldung im Systemsodass Programme auch gespeichert werden können und nicht exportiert werden müssenDie Lehrkraft entscheidet darüberob und wie sich SuS im System anmeldenMöglich sind Accounts für Klassenaber auch nutzerbezogene Accounts für SuS – jedoch bitte möglichst pseudonymisiert – z.B. mit Antolinzugangsdaten  
-Damit es den Grundschulkindern möglichst leicht fälltdie Internetadresse wiederzufinden, wurde eine möglichst kurze [[https://www.m7r.de|Domain]] gewählt. Der Datenverkehr erfolgt dabei TLS-gesichert. Die am Projekt beteiligten Lehrkräfte sind hinsichtlich der Datenweitergabe von SuS dahingehend sensibilisiert wordendass eine Eingabe personenbezogener Daten durch die SuS möglichst vermieden wird+
  
-=== Die erste Anmeldung === +=== Materialien === 
-Rufe folgende Internetseite auf: [[https://m7r.de|https://m7r.de]]+Es gibt folgende Schülermaterialien 
 +  - [[modul1:nepo-anmelden|Anmelden in der Programmierumgebung]] ( ODT / PDF ) 
 +  - [[modul1:nepo-registrieren|Einen Zugang einrichten]] ( ODT PDF ) 
 +  - [[modul1:nepo-speichern-laden|Programme speichern und laden]] ( ODT PDF ) 
 +  - [[modul1:nepo-erstes-programm|Das erste Programm]] ( ODT / PDF ) 
 +  - [[modul1:nepo-simulator|Den Simulator benutzen]] ( ODT PDF ) 
 +  - [[modul1:nepo-upload|Das Programm auf den Calliope laden]] ( ODT / PDF ) 
 + 
 +== Ideen zur Durchführung == 
 +//„Wir haben jetzt gelernt, was bei Anweisungen an einen Roboter wichtig ist. Wir haben den Calliope Mini als eine Art „Robotergehirn“ kennengelernt. Wir brauchen jetzt eine Möglichkeit, wie wir diesem Gehirn Befehle übermitteln können. Das machen wir mit einer Programmierumgebung.“//
 \\ \\
 \\ \\
-Wähle hier "Calliope": +Die Programmierumgebung gibt später dem Calliope die „Befehle“, so wie die SuS es beim vorangehenden Robo-Spiel getan haben. Anhand des Materials können die SuS grundlegende Fertigkeiten weitgehend selbst erlernen, z.B. 
-{{ :modul1:sh_nepo_startscreen.png?600 |}}+  * die Programmierumgebung selber finden und aufrufen 
 +  * an- und abmelden 
 +  * Programme speichern und laden 
 +  * Programme mit anderen teilen (fortgeschritten) 
 +  * den Simulator verwenden 
 +  * das Programm auf den Calliope laden 
 +Die SuS sollen gerne alles ausprobieren und möglichst viel selbst in der Programmierumgebung entdecken. Ob sie den Simulator nutzen oder gleich den Calliope, sollte weitgehend egal sein.
 \\ \\
 \\ \\
-Jetzt klickst du auf den linken Calliope: +Die Lehrkraft unterstützt und berät in dieser Phase. Guten SuS kann sie Tipps geben, ggf. können auch einzelne Programme von oder durch SuS präsentiert werden.
-{{ :modul1:sh_nepo_auswahl_calliope.png?600 |}} +
-\\ +
-\\ +
-Und schon bist du in der Programmierumgebung angekommen: +
-{{ :modul1:sh_nepo_start.png?600 |}} +
- +